Ailanthus altissima - Götterbaum

Ailanthus altissima - Götterbaum
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Ailanthus altissima - Götterbaum
Ailanthus altissima - Götterbaum

Produktbeschreibung

Der Götterbaum - Ailanthus altissima,  oder auch Himmelsbaum genannt, ist eine Laubbaum-Art in der Gattung der Götterbäume - Ailanthus hervorgegangen aus der Familie der Bittereschengewächse -Simaroubaceae.

Heimisch ist die Art in Asien. Heute ist der Götterbaum jedoch, als Parkbaum und verwildert, auf allen Kontinenten mit warmgemäßigtem Klima zu finden.

Es handelt sich um einen Baum, der häufig als Busch oder buschiger Halbbaum vorkommt, und als Baum innerhalb von zwanzig bis fünfundzwanzig Jahren eine Wuchshöhe von bis zu 30 Metern erreichen kann. Sein Alter übersteigt selten 60 Jahre. Der Stamm ist glatt und die Rinde graubraun bis schwarzbraun gestreift. Die große Baumkrone ist gewölbt und etwas unregelmäßig aufgebaut. Die großen unpaarigen Fiederblätter sind vierzig bis neunzig Zentimeter lang und werden von dreizehn bis fünfundzwanzig schmal-elliptischen Blättchen gebildet. Diese erscheinen erst zu Beginn des Juni und sind zunächst dunkelrot. Der Laubfall im Herbst beginnt erst sehr spät. Eine Herbstfärbung der Blätter erfolgt nicht.

Ailanthus altissima wurde  im 18. Jahrhundert in Europa und Amerika eingeführt. Seine Heimat ist China. Er wird 25 bis 30 m hoch und ist ein breitkroniger Rundbaum, wobei die Endgröße stark vom Klima abhängt.  Die Zweige sind ein wenig überhängend mit einen Jahrestrieb in unseren Breiten von bis zu 80 cm. Der Ailanthus erweist sich als sehr robust und genügsam und zeichnet sich durch eine hohe Wuchsgeschwindigkeit aus. Wächst als Flachwurzler auf fast allen Böden bis auf Schotterböden. Der Standort von sonnig bis halbschattig ist dieser Baum gut hitzeverträglich.

Stammumfang: ab 8 cm bis 10 cm

balliert


Stammumfang


Artikel 27 von 119 in dieser Kategorie« Erster | « vorheriger | Übersicht  | nächster » | Letzter »