Fagus sylvatica `Pendula`- Hängebuche

Fagus sylvatica `Pendula`- Hängebuche
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Fagus sylvatica `Pendula`- Hängebuche
Fagus sylvatica `Pendula`- Hängebuche

Produktbeschreibung

Die Hänge-Buche - Fagus sylvatica f. pendula, auch Trauer-Buche genannt, ist neben der Blut-Buche die bekannteste Form der Rotbuche (Fagus sylvatica). Sie ist in vielen Parks ist die Trauerform sehr beliebt.

Die Wuchsform der Hänge-Buche ist am ehesten mit der Form einer Wasserfontäne vergleichbar. Diese Pflanze wird auch gerne als Heckenpflanze verwendet.

Der Stamm strebt erst zielstrebig nach oben und bildet dann Äste aus, die bogig die Wuchsrichtung ändern, sich zuerst waagerecht ausbreiten, um ihre Zweige dann fast senkrecht zu Boden hängen zu lassen. In jungen Jahren noch etwas mager ausschauend, zeigen die Hängebuchen im Alter einen äußerst malerischen Wuchs. Dabei wachsen manchmal einzelne lange Seitenäste, sich waagerecht schängelnd, vom Stamm und stören so die schlanke Form des Baums. Ebenso wachsen häufig einzelne Äste bogig aus der Krone heraus, die an ihrer Oberseite völlig kahl sind.

Das Laub hat seinen Austrieb im April, bleibt im Winter am Baum haften und ist eiförmig, mit der typischen grünen Färbung dieser Sorte der Hängebuchen.

Der Standort kann sonnig bis schattig sein, der Boden sollte nährstoffreich und feucht bis Frisch sein. Dieser Baum ist durchschnittlich frosthart und etwas hitzeempfindlich.

Die Hänge-Buche gilt als größte mitteleuropäische Trauerform eines Baumes. Ihre Höhe übersteigt jedoch kaum 20 Meter. Es existieren bereits mehrere Variationen in Wuchs und Laubfärbung.

Größe: ab 150 cm

balliert


Größe


Artikel 56 von 119 in dieser Kategorie« Erster | « vorheriger | Übersicht  | nächster » | Letzter »

Kunden, die diesen Artikel anfragten, haben sich auch folgende Artikel interessiert: