Liriodendron tulipifera - Amerikanischer Tulpenbaum

Liriodendron tulipifera - Amerikanischer Tulpenbaum
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Liriodendron tulipifera - Amerikanischer Tulpenbaum
Liriodendron tulipifera - Amerikanischer Tulpenbaum

Produktbeschreibung

Der Amerikanische Tulpenbaum, oder auch Liriodendron tulipifera ist ein mächtiger und prachtvoller Großbaum, der bis zu 60 m hoch wachsen kann. dieser Baum wird in der Familie der Magnoliengewächse (Magnoliaceae) eingeordnet.

Der Liriodendron tulipifera gilt als der größte Laubbaum Nordamerikas. Der Tulpenbaum stammt genau aus dem Osten der USA und hat sein ursprüngliches im Gebiet von Massachusetts bis Florida vor. Dort wird auch sein Holz als wertvolles Nutzholz, z. B. für die Herstellung von Möbeln und im Bootsbau, geschätzt.

Der Habitus entwickelt sich beit-eiförmig oder auch hoch gewölbt bis ausladend rundkronig. Im Alter entwickelt sich ein geradschaftiger Stamm bei dem die Krone etwa nach 10 m anfängt- bei dieser entwickeln die Hauptäste bogig aufrecht und und die Zweige überhängend wachsen.

Die Blüten sind meist unscheinbar grünlich und gelb gefärbt. Die tulpenähnlichen Blütenschalen erscheinen im Juni und sind optisch den Tulpen ähnlich. Die ersten Blüten bringt der Tulpenbaum erst nach etwa 15 - 20 Jahre hervor. Das Blatt des Tulpenbaumes ist ungewöhnlich, es ist dreilappig, bis zu 15 cm groß, es erinnert ein wenig an das des Ahorns, ist allerdings an der Spitze wie „abgeschnitten“. Die Herbstfärbung zum Ende September entwickelt sich goldgelb bis gelbbraun.

Die Wurzel entwickelt sich flach und weitreichend, ist dabei fleischig und brüchig. Der Tulpenbaum verträgt keine engen Wurzelräume und ist empfindlich gegenüber Bodenverdichtungen. Der Boden sollte frisch bis feucht, nährstoffreich, sandig-lehmig und unbedingt durchlässig-mineralisch sein. Der Tulpenbaum bevorzugt schwach-saure bis neutrale Böden, wobei er empfindlich gegenüber Salz ist.

Der Standort für den Tulpenbaum sollte sonnig sein. Dieser Baum ist wärmeliebend und hat eine sehr gute Frosthärte, sollte jedoch einen windgeschützen Standort haben. Ein Beschnitt des Baumes sollte im Spätherbst erfolgen.

Fälschlicherweise wird mit Tulpenbaum oft die Magnolie bezeichnet, es ist aber eine eigene Gattung der gleichen Familie. Er ist der offizielle Staatsbaum der US-Bundesstaaten Kentucky und Tennessee. Der Tulpenbaum hat in seinem ursprünglichen Verbreitungsgebiet eine wichtige Funktion in der Waldregeneration: Nach einem Waldbrand oder einem Kahlschlag verbreitet sich als erste Baumart die Gewöhnliche Robinie. Von dieser Baumart wird das neu begrünte Waldgebiet für etwa 20 bis 30 Jahre dominiert. Aufgrund seines hohen Wachstums und der dichten Verschattung der unter ihm wachsenden Pflanzen, gehört der Tulpenbaum zu den Baumarten, die nach dieser Zeit die Gewöhnliche Robinie wieder verdrängen und den Übergang zu einem gemischteren Baumbestand einleiten.

Hochstamm

Stammumfang: ab 8-10 cm

balliert


Stammumfang


Artikel 65 von 119 in dieser Kategorie« Erster | « vorheriger | Übersicht  | nächster » | Letzter »

Kunden, die diesen Artikel anfragten, haben sich auch folgende Artikel interessiert: