Ceratonia siliqua - Johannisbrotbaum

Ceratonia siliqua - Johannisbrotbaum
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Ceratonia siliqua - Johannisbrotbaum

Produktbeschreibung

Der Johannisbrotbaum - Ceratonia siliqua, wird auch Karubenbaum oder Karobbaum genannt, ist ein meist zweihäusiger, immergrüner Baum, ist dem Olivenbaum ähnlich und im Mittelmeerraum und Vorderasien vorkommt.

Der Ceratonia siliqua gehört zur Unterfamilie der Johannisbrotgewächse innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler. Der Johannisbrotbaum ist ein äußerst hitze- und trockenresistenter Baum, der 15 bis 20 m hoch wird.

Dieser Baum wächst besonders gut auf kalkhaltigen Böden, aber auch auf sandigem, wasserdurchlässigen Lehm und toleriert einen hohen Salzgehalt. Grundsätzlich ist der Ceratonia siliquaist sehr anspruchslos und wächst und fruchtet auf fast allen Standorten ohne Bewässerung und ohne Pestizide. Der Johannisbrotbaum reagiert empfindlich auf Frost, weshalb er ungern Höhen über 500 Meter überschreitet.

Der Stamm ist kräftig und die Äste sind gespreizt, wodurch er ausgewachsen mit seiner ausladenden Krone einen Umkreis von 12-15 m Durchmesser beschatten kann. Die Rinde ist rauh und stark gefurcht.

Der Johannisbrotbaum hat wechselständige, ledrige, paarig gefiederte Blätter, die rundlich und klein sind und aus sechs bis zehn gegenständigen Blättchen bestehen, welche an der Spitze leicht gefalzt sind. Während deren Unterseite rot-braun ist, ist die Blattoberfläche glänzend und dunkelgrün.

Diese ledrigen Blätter verhindern, dass gespeichertes Wasser wieder verdunstet. Da er außerdem viele der älteren, dürren Blätter abwirft und dadurch seine Verdunstungsoberfläche reduziert, genügen diesem Baum 350 - 550 mm Niederschlag pro Jahr.

Nach ungefähr 6 Jahren trägt der Baum zum ersten Mal eine Blüte. Aus unscheinbaren Blüten entwickeln sich die erst grünlichen und später schokoladenbraunen, 10 bis 25 cm langen, geraden oder gebogenen, glänzenden Hülsenfrüchte mit wulstigem Rand und ledriger Schale.

Die Früchte werden nach knapp einem Jahr reif und können über Monate am Baum hängen bleiben. Das Fruchtfleisch, das so genannte Carob, ist anfangs weich und aromatisch-süß, wird später hart und ist dann lange haltbar. Das Wort stammt übrigens von den Arabern, bei denen die Pflanze „Charrūb“ heißt.

Stammumfang: ab 16 cm - 18 cm

im Container gewachsen 


Stammumfang


Artikel 2 von 73 in dieser Kategorie« Erster | « vorheriger | Übersicht  | nächster » | Letzter »